Zum Hauptinhalt springen

Fachassistent/-in Integrationsmaßnahmen (w/m/d) im SGBII (Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r)

Die Bundesagentur für Arbeit betreibt zusammen mit den kommunalen Trägern bundesweit rund 300 Jobcenter. Aufgaben der Jobcenter sind vor allem die Leistungsgewährung sowie die Vermittlung in Arbeit und Ausbildung. Dabei sind die Kundinnen und Kunden häufig durch komplexe Problemlagen belastet. Ziel ist immer, die Rückkehr ins Erwerbsleben und soziale Teilhabe zu ermöglichen.
Ihre Aufgaben und Tätigkeiten
Organisatorische bzw. administrative Abwicklung der Bedarfsermittlung, Maßnahmeplanung und Beschaffung (z.B. Erstellung bzw. Aufbereitung von Daten, Dokumentationen, Auswertungen)
Abrechnung und Zahlbarmachung trägerbezogener und individueller Integrationsleistungen in Fällen mittleren Schwierigkeitsgrades
Administrative Betreuung und Qualitätssicherung von Maßnahmen (z.B. routinemäßge Prüfungen der Einhaltung der Maßnahmevoraussetzungen vor Ort)
Sie bringen als Voraussetzung mit
eine abgeschlossene Berufsausbildung (idealerweise im kaufmännischen Bereich)
alternativ einen mittleren Bildungsabschluss und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung, mit Aufgabeninhalten und Anforderungen, die mit der ausgeschriebenen Tätigkeit vergleichbar sind
Außerdem legen wir Wert auf
eine positive Einstellung zum System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland

  • sorgfältige und termingerechte Arbeitsergebnisse auch unter Zeitknappheit
  • hohe Kundenorientierung und Servicebereitschaft
  • zielgerichtete Zusammenarbeit mit Ihren Kolleginnen und Kollegen

Wir bieten Ihnen

eine strukturierte Einarbeitung unter kompetenter Begleitung von erfahrenen Fachkräften.
eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de/ba-tarifvertrag), die mindestens der Tätigkeitsebene V Entwicklungsstufe 1 plus Zulage (derzeit rund 2.700€ brutto) entspricht.
je nach Vorerfahrung ggf. ein höheres Einstiegsgehalt.
die Zahlung weiterer Gehaltskomponenten (z.B. Jahressonderzahlung, ggf. zusätzliche monatliche Zulagen).
flexible Arbeitszeitmodelle unter Berücksichtigung von Öffnungs- und Erreichbarkeitszeiten der Dienststelle.
eine Personalpolitik, die die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben fördert und ihre Beschäftigten z.B. mit Hilfe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements unterstützt.
eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge, die Möglichkeit der Entgeltumwandlung und vermögenswirksame Leistungen.
viele Möglichkeiten und Angebote, Ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiter zu entwickeln, z.B. verschiedene Personalentwicklungsprogramme.
für Menschen mit Behinderungen die Gestaltung einer barrierefreien Arbeitsumgebung, damit sie ihre Kompetenzen optimal nutzen können.
Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Ansprechpartner/-in für fachliche Rückfragen: Herr Haak unter der Rufnummer 04141/7870 230
Sind Sie interessiert?
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über die Ausschreibung mit vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf sowie der letzten Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse.
Nutzen Sie hierfür unser Onlinebewerbungsportal www.arbeitsagentur.de/ba-bewerbungsportal und geben Sie im Feld „Suche nach Referenzcode“ den Referenzcode 2021_E_004899 ein

Dies ist eine gecrawlte Stellenanzeige von dritten Jobbörsen. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise und Kontaktformular.

Ähnliche Stellenanzeigen

Fachassistent/-in Integrationsmaßnahmen (w/m/d) im SGBII (Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r)

Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Lüneburg
Stade
Vollzeit, Unbefristet

Veröffentlicht am 13.01.2022

Jetzt Job teilen