Zum Hauptinhalt springen

Umweltkoordinator/-in und Abfallbeauftragte/-r (m/w/d)

Präsidium - Kanzlerin Stabsstelle Nachhaltigkeit & Energie

Umweltkoordinator/-in und Abfallbeauftragte/-r (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung unbefristet Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: NE-2021-01

Bewerbungsende: 26.04.2021

Die Stabsstelle Nachhaltigkeit & Energie bündelt die wesentlichen Querschnittsaufgaben des Nachhaltigkeitsmanagements an der Freien Universität Berlin. Zu ihren Hauptaufgaben zählen die Vernetzung nachhaltigkeitsbezogener Aktivitäten in Forschung, Lehre und Campus-Management, die Steuerung des Energie- und Abfallmanagements, die Koordination des integrierten Managementsystems zu Umwelt-, Arbeitssicherheits- und Gesundheitsaspekten sowie die Validierung des Umweltmanagements nach EMAS.
Aufgabengebiet:
Sie wirken aktiv an der Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsmanagements und der Validierung der Freien Universität nach EMAS mit. Hierzu zählen insbesondere die Sicherstellung und Verbesserung der Rechtssicherheit in Umweltbelangen im Zuge von internen Audits, die Vertretung der Universität gegenüber den Aufsichts- und Genehmigungsbehörden und die Projektleitung von nachhaltigkeitsbezogenen Optimierungsmaßnahmen.
Das Aufgabengebiet umfasst außerdem die Funktion der/des Abfallbeauftragten gemäß § 59 Kreislaufwirtschaftsgesetz für die gesamte Universität. Die Hauptaufgaben ergeben sich aus diesem Gesetz und den dort festgelegten Kontroll-, Informations-, Initiativ- und Berichtspflichten. Sie sind zudem mit der Steuerung der Sonderentsorgungen betraut (inklusive Ausschreibungen von Entsorgungsdienstleistungen und Abwicklung der operativen Entsorgungsvorgänge). In diesem Bereich üben Sie Leitungsfunktion gegenüber zwei weiteren für Entsorgungsangelegenheiten zuständigen Mitarbeiter*innen aus. Weiter sind Sie verantwortlich für die Dokumentation der Abfallströme gemäß abfallrechtlichen Vorgaben mittels einer SAP-gestützten Datenbank und für die eigenständige Bewirtschaftung des Budgets für Sonderentsorgungen.
Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach; dem Aufgabengebiet entsprechende umfassende Fachkenntnisse und Erfahrungen auf den Gebieten der Abfallwirtschaft und dem Umgang mit gefährlichen Abfällen, der Anwendung und Weiterentwicklung von Umweltmanagementsystemen, insbesondere der Durchführung interner Audits und der Bewältigung umweltrechtlicher Fragestellungen und Aufgaben.
(Berufs-)Erfahrung:
Erfahrungen im operativen Abfallmanagement einer großen und vielseitigen wissenschaftlichen Einrichtung sowie mit integrierten Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementsystemen und deren Zertifizierung.
Erwünscht:
Vielfältige Erfahrungen im Projektmanagement und in der Leitung von Arbeitsgruppensitzungen; ausgeprägte Kommunikationsstärke und Organisationsfähigkeit; hohe Eigenständigkeit, Flexibilität und Überzeugungskraft; ausgeprägte Fähigkeit, sich in neue Themen einarbeiten zu können; Erfahrungen mit universitären Strukturen und Beauftragtenwesen; interkulturelle Kompetenz; Teamfähigkeit; sichere Beherrschung der Office-Anwendungen; gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
Weitere Informationen erteilt Herr Andreas Wanke (andreas.wanke@fu-berlin.de / 030-83852254).
Stellenauschreibung vom: 28.03.2021

Dies ist eine gecrawlte Stellenanzeige von dritten Jobbörsen. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise und Kontaktformular.

Ähnliche Stellenanzeigen

Umweltkoordinator/-in und Abfallbeauftragte/-r (m/w/d)

Europa-Union Deutschland
31832 Springe
Vollzeit

Aktualisiert am 01.05.2021

Jetzt Job teilen