Zum Hauptinhalt springen

Systemadministrator/in

Systemadministrator/in

Stellenausschreibung vom 18.08.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist in der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz (SMB) ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Systemadministratorin/Systemadministrators (m/w/d), bis Entgeltgruppe 11 TVöD - je nach Qualifikation -, unbefristet zu besetzen. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung können eine übertarifliche Stufenzuordnung und/oder eine IT-Fachkräftezulage gewährt werden
Das IT-Referat der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin (SMB) ist verantwortlich für die Administration und den Betrieb der IT-Basisinfrastruktur sowie der Fachanwendungen und Querschnittsfunktionen aller Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin innerhalb des Intranets der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
Das Team des IT-Referats wirkt mit bei allen Bau-, Umzugs- und IT-Projekten oder anderen Vorhaben der SMB mit IT-Bezug.
Die IT-Landschaft der SMB umfasst sowohl unter Windows als auch unter Linux betriebene Serveranwendungen sowie Netzwerksysteme, Endgeräte (Windows), Peripheriesysteme (Drucker, Scanner, Forschungsinfrastruktur), Ticketkontroll- und Kassensysteme, Besucherzählanlagen, digitale Poster und Displaywände, Multimediaguides, Gebäudeautomationssysteme, Forschungsdatenbanken sowie Webanwendungen.
Aufgrund der großen Bandbreite unserer Aufgaben suchen wir Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit breitem IT-Know-How, die unser Team in der Beratung der Anwenderinnen und Anwender sowie bei der Systemadministration und -weiterentwicklung unterstützen.

Aufgabengebiet:

IT-Administration von Windows-Serverdiensten

  • Sie konzeptionieren und realisieren IT-Systeme.
  • Sie stellen den Betrieb von Windows-Serverdiensten sicher.
  • Sie entwickeln und pflegen betriebsnahe Tools und Softwarekomponenten.
  • Sie gewährleisten die IT-Sicherheit der IT-Systeme der SMB.

IT-Administration und Weiterentwicklung von Client-Server-basierten Fachanwendungen im Bereich Bürokommunikation, Peripheriesysteme, Gebäudeautomation und VOIP

  • Sie konzeptionieren und administrieren IT-Infrastrukturen im Rahmen des Fachanwendungsbetriebs
  • Sie koordinieren die Anforderungen aus dem Betrieb an die Fachanwendungspflege und -Weiterentwicklung und legen die Umsetzung neuer Applikationen bzw. Software-Releases fest.
  • Sie konzeptionieren und realisieren automatisierte Prozesse im gesamten Lebenszyklus moderner Softwareapplikationen

Lizenzmanagement

  • Sie analysieren und prüfen Softwareverträge zur lizenzkonformen Nutzung der IT-Architektur
  • Sie überwachen die Richtlinien und Anweisungen zum Umgang mit Software
  • Sie beraten in lizenzrechtlichen Fragestellungen
  • Sie stellen die fortlaufende Softwarebilanzierung sicher

Projektleitung und -mitarbeit

  • Sie leiten Projekte und unterstützen bei Projektaufgaben im Rahmen der IT-bezogenen Projekte der SMB

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Bachelor) in einer einschlägigen Fachrichtung (Informatik bzw. einer vergleichbaren technisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung) oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen sowie

nachgewiesene Fachkenntnisse in mindestens zwei der folgenden Bereiche:

  • versierter Umgang mit IT-Technologien (Linux/Windows Systeme, Netzwerktechnik, Serverinfrastruktur, Virtualisierung, Betriebssysteme)
  • gute Kenntnisse auf dem Gebiet Microsoft Windows Client- und Serveradministration Erfahrungen in der Client-Administration mit Management- und Deployment-Systemen
  • mindestens 2-jährige Erfahrung im Bereich Implementierung und Betrieb von Fachanwendungen/Applikationen

sowie

  • gute Kenntnisse im Bereich IT-Service Management nach ITIL, ITSM-Werkzeuge (CMDB, ITSM-Tools), Monitoring Systemen und Automatisierungswerkzeugen,
  • gute Deutschkenntnisse (mindestens B2)

Erwünscht:

  • gute Kenntnisse von Authentifizierungs- und Autorisierungstechnologien (AAA, PAP, CHAP, MS-CHAP, Active Directory, Radius, LDAP, VPN, Shibboleth,..);
  • Kenntnisse in mindestens einer modernen Programmiersprache
  • gute Datenbankkenntnisse (SQL)
  • Kenntnisse im Bereich Software-Lizenzmanagement
  • Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheitsmanagement (IT-Grundschutz, BSI)
  • Kenntnisse in Paketierung von Software, automatisierter Softwareverteilung, Qualifizierung bereitgestellter Installationspakete
  • Erfahrungen im Bereich Prozessunterstützung und Applikationsbetrieb in Bezug auf Querschnittsaufgaben von Kultureinrichtungen (Besucher-Service-Systeme, Leitsysteme, Medieneinsätze in Ausstellungen, Gebäudemanagement, Ticket- und Kassensysteme, Multimediaguides, digitale Poster, etc.)
  • hohes Maß an Teamfähigkeit und ausgeprägtes Kommunikationsvermögen

Wir bieten

  • einen sicheren und dauerhaften Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in einer der größten Kultureinrichtungen Deutschlands
  • Arbeit in einem jungen, aufgeschlossenen Team
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Team zwischen 06.00 und 21.00 Uhr (keine Kernzeit)
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte in schriftlicher Form oder per E-Mail (möglichst in ein einzelnes pdf-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-26-2020 bis zum 15\. September 2020 an:
Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 a, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin, E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de
Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.
Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html
Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Drexler (Tel.: 030 - 266 42 3300)
Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Pohl (Tel.: 030 - 266 41 1610)
zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

27.07.2020 - Nach der Diskussion um Raubgut und Rückgabeforderungen im vergangenen Jahr haben in den letzten Monaten Fragen des Alltagsrassismus und der Begegnung kolonialer Amnesie die...

13.07.2020 - Der SPK-Präsident äußert sich zu den heute präsentierten Empfehlungen des Wissenschaftsrats. Es gehe darum „Entwicklungspotenziale zu stärken und die Strahlkraft nicht zu...

03.07.2020 - SPOT // berlin art sessions heißt die neue Veranstaltungsreihe, die ab Mitte Juli exklusiv in den Museen organisierte DJ-Sessions als Filmbeiträge weltweit abrufbar macht.
Alle News / News-Archiv

Systemadministrator/in

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
31832 Springe
Vollzeit

Veröffentlicht am 20.09.2020