Zum Hauptinhalt springen

Sachbearbeitung technikunterstützte Informationsverarbeitung für die Schulbetreuung (m/w/d)

In der Abteilung IT, Projekt- und Prozessmanagement der Stadt Langenhagen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit die Stelle

Sachbearbeitung technikunterstützte Informationsverarbeitung für die Schulbetreuung (m/w/d)

(Ausschreibungsnummer 5375)

zu besetzen.

Die Tätigkeiten der Stelle sind der Entgeltgruppe 9a TVöD zugeordnet. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen.

Die Stelle ist unter der Voraussetzung der vollen personalwirtschaftlichen Ausschöpfung teilzeitgeeignet, es steht jedoch nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Netzwerk betreuen (Mitwirkung bei der Planung von Netzwerken und deren Erweiterung sowie Optimierung und Weiterentwicklung der Systemsoftware- und Hardware-Konfigurationen; zentrales Applikations- und Workstationmanagement entwickeln, programmieren und optimieren; Netzwerkmanagement wahrnehmen sowie Netzwerkbetrieb überwachen; tägliche Sicherung des Datenbestandes durchführen)
  • Installation und Administration der in den Schulen eingesetzten Verfahren und Anwendungen
  • IT-Support in den Schulen (Beratung und Unterstützung der Schulverwaltung und des Lehrerkollegiums; Störungen im Ticketsystem annehmen, analysieren, beseitigen und nachvollziehbar dokumentieren; Deployments von Einzelplatz-PC vornehmen und mit zentralen Servern vernetzen; Vernetzung von Einzelplatz-PCs mit zentralen Servern)

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachinformatiker-Systemintegrator/in oder vergleichbare Qualifikation
  • förderliche Kenntnisse im Hinblick auf die o. g. Tätigkeiten sind wünschenswert
  • Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung, Prioritätensetzung, Planungskompetenz
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten:

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag nach TVöD
  • Bezahlung nach TVöD, die Vergütung mit 39 Stunden bei Entgeltgruppe 9a TVöD liegt zwischen 2964,89 € und 4125 € (je nach Berufserfahrung, Tarifstand April 2019)
  • Vorzüge des TVöD, z. B. 30 Tage Tarifurlaub pro Kalenderjahr, Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt, Zusatzversorgung (VBL), etc.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • gutes kollegiales Umfeld
  • flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • verantwortungsvolles und selbstständiges Arbeiten
  • individuelle Einarbeitung und Fortbildung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Langenhagen ist an einer ausgewogenen Geschlechterquote interessiert. Aus diesem Grund besteht bei gleicher Eignung ein höheres Interesse an der Besetzung der Stelle mit einer männlichen oder diversgeschlechtlichen Person.

Die Stadt Langenhagen strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Personen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Geschlecht oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Für Fragen inhaltlicher Art steht Ihnen die Abteilungsleitung Herr Paul unter Tel. 0511/7307-9751 oder E-Mail an stephan.paul@langenhagen.de gerne zur Verfügung. Bei Rückfragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich gerne an Herrn Kobs aus der Abteilung Personal (E-Mail: jan.hendrik.kobs@langenhagen.de oder Tel. 0511/7307-9167) wenden.

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, nutzen Sie Ihre Chance und bewerben sich bitte bis zum 28.06.2020 über unsere Online-Plattform

https://arbeiten-in-langenhagen.de/

(unter Beifügung von Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsabschluss und Zeugnissen per pdf-Datei).

Sachbearbeitung technikunterstützte Informationsverarbeitung für die Schulbetreuung (m/w/d)

Langenhagen
Vollzeit, Festanstellung, Unbefristet
Abgeschlossene Lehre/Ausbildung

Veröffentlicht am 06.06.2020