Zum Hauptinhalt springen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Reisekosten

Detailansicht des Stellenangebots Stellendetails zu: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Reisekosten Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) ReisekostenKopfbereichArbeitBeamt(er/in) - Länder (mittl. Dienst)Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) ReisekostenPolizeidirektion Hannover Dezernat 13.2 -Personal-Hannoverab sofortunbefristetGesternStellenbeschreibungVergütung: A 8

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person als

„Sachbearbeitung (m/w/d) Reisekosten“

im Dezernat 21, 21.1, der Polizeidirektion Hannover

A 8 LG. 1, 2. EA. NBesG

Der Dienstposten wird in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden ausgeschrieben.
Die Diensträume des Dezernates 21 befinden sich in der Waterloostr. 9, 30169 Hannover, und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.
Bewerbungsfrist: 19.07.2024

Ihre Aufgaben

Der Dienstposten umfasst u. a. folgende Aufgabenfelder:

  • Grundsatzangelegenheiten Reisekosten und der Reisekostensoftware (Ptravel, eRNie, BDV)
  • Bearbeiten von Kostenrechnungen von und für andere Bundesländer bei Großeinsätzen
  • Beschaffen von Bahnfahrkarten (Deutschen Bahn, Üstra etc.)
  • Beraten der Dienstreisenden und Dienststellen
  • Prüfen und Berechnen von Reisekosten
  • Überwachen der Abrechnungen des Zentraler Fahrdienst Niedersachsen (ZFN)
  • Prüfen und Kontieren von Anträgen (Mehrarbeitsvergütung, Überstunden, Zeitschläge)
  • Prüfen von Aufwandsentschädigungen für geschlossenen Einsätze

Ihr Anforderungsprofil

Sie können sich bewerben, wenn Sie über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, verfügen.
Eine eigenverantwortliche, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise wird ebenso wie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und kundenorientiertes Arbeiten vorausgesetzt. Ein hohes Maß an Engagement, Stressstabilität, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit werden erwartet.
Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) der PD Hannover, sowie die Teilnahme an Übungen, Einsätzen und Fortbildungsmaßnahmen ist unerlässlich und setzt ein entsprechendes Engagement, auch außerhalb der Regelarbeitszeit voraus.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, sinnstiftende und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Polizei Niedersachsen im öffentlichen Dienst
  • Work-Life-Balance: 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr, flexible Arbeitszeitgestaltung, Überstundenausgleich, Möglichkeit von Homeoffice
  • einen mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbaren Arbeitsplatz
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement und Sportangebote

Verfahren

Im Rahmen des Auswahlverfahrens erfolgt nach Prüfung des Anforderungsprofils ein Vergleich der aktuellen Beurteilung. Sofern sich hiernach ein Leistungs- bzw. Eignungsvorsprung ergibt, endet das Auswahlverfahren durch Entscheidung nach Aktenlage.
Sofern keine Entscheidung nach Aktenlage erfolgt, ist beabsichtigt im August 2024 strukturierte Auswahlgespräche durchzuführen. Daher bitten wir um Mitteilung von Terminen, an denen Sie in diesem Zeitraum nicht teilnehmen können.
Weiterhin ist eine Hospitation im Arbeitsbereich möglich. Sollten Sie Interesse an weiteren detaillierten Informationen über die Aufgaben im Dezernat 21 haben, bitten wir Sie, dies im Rahmen Ihrer Bewerbung anzugeben.

Das ist uns noch wichtig!

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Der Dienstposten ist mit einer Mindeststundenanzahl von 20 Stunden teilzeitgeeignet. Im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind individuelle Arbeitszeitmodelle und flexible Regelungen möglich.
Bei erfolgreicher Bewerbung von Teilzeitbeschäftigten erfolgt die Konkretisierung der wahrzunehmenden Aufgaben unter Berücksichtigung der jeweiligen beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen sowie des tatsächlichen Arbeitsvolumens.
Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit einer Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten behinderten Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung/Gleichstellung zu geben. Weiterhin steht Ihnen die Schwerbehindertenvertretung der Polizeidirektion Hannover gerne als Ansprechperson unter sbv@pd-h.polizei.niedersachsen für Fragen zur Verfügung.
Im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes sind wir bestrebt eine Erhöhung des unterrepräsentierten Geschlechts in allen Bereichen und Positionen zu erreichen. Ebenso fördert die Polizeidirektion Hannover die kulturelle Vielfalt. Aus diesen Gründen werden Bewerbungen von Männern und Menschen mit Migrationsgeschichte und Bilingualität besonders begrüßt.
„Uns sind vielfältige, gleichberechtigte und inklusive Teams wichtig.“ (DEI)

Bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf und Nachweise (Berufsabschluss, Urkunden, Führerschein, ggf. Fortbildungsnachweise, etc.) enthalten. Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungen bitte ich bevorzugt über das Onlinebewerbungsmodul unter dem Link am Ende des Textes einzureichen.

Alternativ können Sie sich auch **per E-Mail **bewerben. Hierfür übersenden Sie uns Ihre Bewerbung bitte in einem einzigen PDF-Dokument mit einer Größe von maximal 4 MB unter der Angabe der Kennziffer „D21-Reisekosten“ an: **personal-verwaltungsplanung@pd-h.polizei.niedersachsen.de
Das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakten ist, unter Nennung der Kontaktdaten der Ansprechperson in der zugehörigen Personalstelle, zu erklären.

Wir freuen uns auf Sie!

Für weitere Informationen zum dienstpostenbezogenen Aufgabenfeld steht Ihnen im Dezernat 21, 21.1, Frau Luise Schönbach unter der Rufnummer 0511/109-2111 zur Verfügung. Bei Fragen zum Auswahlve... Das vollständige Angebot finden Sie unter https://karriere.niedersachsen.de/Stellenangebote.html?suchwort=103168
ArbeitsorteKarte anzeigen

Dies ist eine auf dritten Jobbörsen gefundene Stellenanzeige. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise | Anzeige melden.

Ähnliche Stellenanzeigen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) Reisekosten

Polizeidirektion Hannover Dezernat 13.2 -Personal-
Hannover
Teilzeit, Unbefristet, Vollzeit

Veröffentlicht am 09.07.2024

Jetzt Job teilen