Zum Hauptinhalt springen

Sachbearbeiter/in Kosten- und Leistungsrechnung (m/w/d)

In der Abteilung Controlling der Stadt Langenhagen wird
zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer der
Mutterschutzfristen und sich ggf. anschließender Elternzeit der
Stelleninhaberin und in Vollzeit ein/e

Sachbearbeiter/in Kosten- und Leistungsrechnung (m/w/d)

(Ausschreibungsnummer 3401)

gesucht.

Die Tätigkeiten der Stelle sind der Entgeltgruppe 9c TVöD zugeordnet.
Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den persönlichen
Voraussetzungen.

Die Stelle ist unter der Voraussetzung der vollen
personalwirtschaftlichen Ausschöpfung teilzeitgeeignet, es steht jedoch
nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Bearbeitung und Fortschreibung der Kosten- und Leistungsrechnungen für einen
    Teilbereich der Verwaltung (interne Aufteilung), insbesondere

     

    • Koordination der Daten und Informationen
    • Zusammenführung sowie Auswertung
    • Analyse und Erläuterung
    • Verwaltungskosten und kalkulatorische Kostensätze ermitteln
    • Berichte erstellen
    • Einführung neuer Betriebsabrechnungen

Voraussetzungen:

  • Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2,
    Fachrichtung Allgemeine Dienste oder erfolgreicher Abschluss des
    Angestelltenlehrgangs II oder erfolgreicher Abschluss eines (Fach-)
    Hochschulstudiums (Diplom/Bachelor) in einem Studiengang mit
    betriebswirtschaftlichem oder wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt
  • Kenntnisse im Bereich des Neuen Kommunalen Rechnungswesens und im
    Haushaltsrecht, insbesondere der Kommunalhaushalts- und Kassenverordnung
    und des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes sind
    wünschenswert
  • Erfahrungen im Finanzwesen, insbesondere im Bereich der Betriebswirtschaft, sind wünschenswert
  • EDV-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen)
  • hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Belastbarkeit,
    analytisches Denken und Handeln, Kommunikationsfähigkeit, sicheres
    Auftreten und Durchsetzungsvermögen, sorgfältiges Arbeiten und Fähigkeit
    zur Organisation der eigenen Arbeit

Wir bieten:

  • Bezahlung nach TVöD, die Vergütung mit 39 Stunden bei Entgeltgruppe
    9c TVöD liegt zwischen 3280,42 € und 3790,94 € (je nach Berufserfahrung,
    Tarifstand August 2020)
  • Vorzüge des TVöD, z. B. 30 Tage Tarifurlaub pro Kalenderjahr,
    Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt, Zusatzversorgung (VBL), etc.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • gutes kollegiales Umfeld
  • flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • verantwortungsvolles und selbstständiges Arbeiten
  • individuelle Einarbeitung und Fortbildung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Langenhagen ist an einer ausgewogenen Geschlechterquote
interessiert. Aus diesem Grund besteht bei gleicher Eignung ein höheres
Interesse an der Besetzung der Stelle mit einer männlichen oder
diversgeschlechtlichen Person.

Die Stadt Langenhagen strebt an, dass sich die Vielfalt der
Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt
als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld
zu schaffen, das Personen unabhängig von deren kultureller und sozialer
Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Geschlecht oder sexueller
Orientierung gleiche Chancen bietet.

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, nutzen Sie Ihre Chance und bewerben sich bitte bis zum 27.09.2020 über unsere Online-Plattform.

https://arbeiten-in-langenhagen.de

 

Sachbearbeiter/in Kosten- und Leistungsrechnung (m/w/d)

Langenhagen
Vollzeit, Festanstellung
Universität oder gleichwertiger Hochschulabschluss
Bachelor
Fachhochschule/Akademie oder gleichwertiger Abschluss

Veröffentlicht am 08.09.2020