Zum Hauptinhalt springen

Projektmanager*in (m/w/d) für den baulichen Brandschutz

Die Technische Universität Braunschweig zählt zu den führenden Technischen Universitäten in Deutschland und bietet Ihnen als Arbeitgeberin eine große Auswahl an modernen, anspruchsvollen und vielseitigen Arbeitsplätzen. Nicht nur im Bereich der Forschung und Lehre, auch in Verwaltung, Technik und Handwerk sorgen ca. 3.800 Beschäftigte dafür, dass unsere Universität ihren Bildungsauftrag für die nahezu 17.000 Studierenden und ca. 100 Auszubildenden in einem breiten Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre erfolgreich erfüllt.

Wir suchen für den Geschäftsbereich 3 – Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Projektmanager*in (m/w/d) für den baulichen Brandschutz
(Vollzeit, unbefristet)

Das Gebäudemanagement der Universität betreut ca. 180 Gebäude mit insgesamt 260.000 qm Hauptnutzfläche und einer vielfältigen, hochkomplexen Anlagentechnik. Der Fachbereich 3.3 – Universitätsbaumanagement – ist für die Planung und Durchführung von Baumaßnahmen, u. a. aus dem Bereichen Bauunterhalt und Um-, Erweiterungs- und Neubaumaßnahmen, sowie für diverse Sonderbaumaßnahmen verantwortlich und unterstützt darüber hinaus das Technische Gebäudemanagement (TGM) mit Planungs- und Bauleistungen bei vielen Baumaßnahmen.

Gestalten Sie mit:

  • Zu Ihren Aufgaben zählt die Bestandsaufnahme Brandschutz, Sichtung der vorhandenen Unterlagen, Dokumentation des Ist-Standes und die Begehung der Liegenschaften und technischen Anlagen
  • Sie erarbeiten Konzepte zum strategischen Vorgehen in Abstimmung mit den Fachabteilungen unter Berücksichtigung der anstehenden Sanierungs- und Umbauvorhaben und legen Kernaufgaben und delegierbare Aufgaben fest
  • Sie unterstützen bei der Erarbeitung von Konzepten, Stellungnahmen, Gutachten und Bewertungen zum Thema Brandschutz sowie bei der Organisation und Koordination von Projektabläufen, Beratung der Hochschulleitung, der GB3-Führungskräfte und Projektverantwortlichen
  • Sie sind verantwortlich für die Kommunikation mit internen und externen Einrichtungen, Gremien, Planern und Behörden
  • Sie sind zuständig für die Planung und Umsetzung von Ad-hoc-Maßnahmen im Bereich Brandschutz

Ihre Basics

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Sicherheitstechnik oder eine vergleichbare technische Ausbildung
  • Wünschenswert sind gute Kenntnisse des baulichen und anlagentechnischen Brandschutzes sowie praktische Erfahrung in der Planung und Umsetzung von brandschutztechnischen Belangen auch bei anspruchsvollen Bauvorhaben. Idealerweise waren Sie bereits als Brandschutzingenieur*in bzw. Sachverständige*r tätig und bringen Berufserfahrung in der Erstellung von Brandschutzkonzepten, ‑nachweisen oder ‑gutachten mit
  • Sie sind sicher im Umgang mit verschiedenen Microsoft-Anwendungen, z. B. Outlook, Word, Excel, PPT, Project o. ä.
  • Strategisches Denken, selbstständiges und zielführendes Vorgehen, Pragmatismus, hohe Motivation sowie ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeiten zeichnen Sie aus
  • Aufgrund der ausgedehnten Liegenschaften sollte ein Führerschein der Klasse B vorhanden sein

Unsere Benefits:

  • einen unbefristeten und krisensicheren Arbeitsplatz mit tarifgerechter Bezahlung bis EG 13 TV-L je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen
  • eine grundsätzlich teilzeitgeeignete Stelle, die jedoch zu 100 Prozent besetzt sein sollte
  • eine Sonderzahlung zum Jahresende sowie eine Zusatzversorgung als Betriebsrente, vergleichbar mit einer Betriebsrente in der Privatwirtschaft
  • flexible Arbeits- und Gleitzeitregelungen sowie mobiles Arbeiten
  • ein vielfältiges Weiterbildungs- und Sportangebot sowie ein lebendiges Campusleben in internationaler Atmosphäre
  • zertifiziert als familiengerechte Hochschule.

Weitere Besonderheiten:

Wir freuen uns auf Bewerber*innen aller Nationalitäten. Gleichzeitig begrüßen wir das Interesse schwerbehinderter Menschen und bevorzugen deren Bewerbungen bei gleicher Eignung. Bitte weisen Sie bereits bei der Bewerbung darauf hin und fügen Sie einen Nachweis bei. Ferner arbeiten wir basierend auf dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz (NGG) an der Erfüllung des Gleichstellungsauftrages. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens speichern wir personenbezogene Daten. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter https://www.tu-braunschweig.de/​datenschutzerklaerung-bewerbungen. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden.

Fragen und Antworten:

Sie haben noch Fragen?
Diese beantwortet Ihnen Herr Studzinski telefonisch unter der Nummer 0531 391‑4438.

Bewerben Sie sich bis zum 22.06.2023.

Wir freuen uns, wenn Sie sich über unseren Stellenmarkt bewerben.
Alternativ können Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 12.21-10/23 mit aussagekräftigen Unterlagen in einer PDF-Datei per E‑Mail an bewerbung-abt12@​tu-braunschweig.de senden

oder postalisch an

Technische Universität Braunschweig
Personalabteilung
– 12.21-10/23 –
Universitätsplatz 2
38106 Braunschweig

www.tu-braunschweig.de

Ähnliche Stellenanzeigen

Projektmanager*in (m/w/d) für den baulichen Brandschutz

Braunschweig
Vollzeit, Unbefristet
Universität oder gleichwertiger Hochschulabschluss
Fachhochschule/Akademie oder gleichwertiger Abschluss

Veröffentlicht am 25.05.2023

Jetzt Job teilen