Zum Hauptinhalt springen

Projektmanagement „New Work an der Hochschule Hannover“

An der Hochschule Hannover ist in der Stabsabteilung Strategische Hochschulentwicklung nächstmöglich die Stelle

Projektmanagement (m/w/d)
„New Work an der Hochschule Hannover“

(Kennziffer 1003-2024)
– Entgeltgruppe 13 TV-L –
in Vollzeit (Anteil 100 %)

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Sie möchten in Teilzeit arbeiten? Dann teilen Sie uns in Ihrer Bewerbung Ihre gewünschte wöchentliche Stundenzahl mit. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, wenn sie insgesamt in Vollzeit besetzt wird.

Über uns:

Die Hochschule Hannover (HsH) ist mit ihren rund 10.000 Studierenden in fünf Fakultäten die zweitgrößte Hochschule in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Insgesamt sind an ihr über 1.000 Lehrende, wissenschaftliche, künstlerische und Verwaltungsmitarbeitende tätig. Wir sind ein verlässlicher und umsorgender Arbeitgeber, der auch in schwierigen Zeiten einstellt.

In der Stabsabteilung 1 – Strategische Hochschulentwicklung unterstützen wir die Hochschule Hannover bei der Entwicklung einer zukunftsfähigen Hochschulstrategie vor dem Hintergrund ihrer Leitthemen Digitalisierung, Chancengleichheit, Internationalisierung und Nachhaltigkeit. Wir begleiten die Hochschule Hannover bei der Realisierung ihrer strategischen Ziele durch eine vorausschauende Hochschulplanung sowie Personal- und Organisationsentwicklung.

Mit dem Projekt „New Work an der HsH“ möchte die Hochschule die Veränderungen der Art und Weise, wie und wo wir miteinander arbeiten, aktiv gestalten. Für das Projekt wurden drei Tätigkeitsfelder identifiziert, die vertieft bearbeitet werden sollen: bauliche Strukturen und Räume, Kommunikation und Zusammenarbeit und Führung. Für die Gesamtprojektleitung und -durchführung suchen wir eine engagierte und teamfähige Unterstützung!

Das erwartet Sie:

  • Verantwortung für das Gesamtprojekt „New Work an der HsH“ und verantwortliche Projektorganisation, inkl. Budgetverantwortung
  • Projektkommunikation: Konzepterstellung und Konzeptumsetzung (intern und extern)
  • Übernahme weiterer Arbeitspakete in den Teilprojekten „Führung“ und "Kommunikation und Zusammenarbeit im Team"
  • Moderation / Leitung von Workshops und Arbeitsgruppen

Was Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, 1. Staatsexamen, Diplom/Magister o. vergleichbar)
  • Mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise im Hochschul-/Wissenschaftssektor
  • Kenntnisse und Erfahrung im Projektmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich interne Kommunikation, insbesondere in der Konzepterstellung und -umsetzung
  • Gender- und Diversitätskompetenzen

Wünschenswert sind Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Erfahrung in der Umsetzung von New-Work- oder Change-Management-Projekten
  • Sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten, insb. die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Zielgruppen und Statusgruppen einzulassen
  • Erfahrung in der Moderation von Workshops und Arbeitsgruppen
  • Zuverlässigkeit, hohes Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität

Was wir bieten:

  • Vorzüge des TV-L
    • Konjunkturunabhängige Vergütung inkl. automatischem Anstieg des Entgelts nach Erfahrungszeit
    • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • Jahressonderzahlung
    • 30 Tage tariflicher Urlaubsanspruch
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeitmodelle und mobiles Arbeiten für einen optimalen Ausgleich von Job, Familie und Freizeit
  • interessante und abwechslungsreiche Aufgaben mit viel Eigenverantwortung
  • Mensen an allen Standorten
  • aktive Gesundheitsförderung (z.B. Hochschulsport)
  • Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Standorte
  • vielseitige Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten
  • freundliche und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • Beratungsangebote

Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie, uns bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben einen entsprechenden Hinweis auf Ihre Schwerbehinderung/Gleichstellung zu geben. Gerne können Sie sich bei Fragen auch vorab an unsere Schwerbehindertenvertretung wenden. Kontakt: schwerbehindertenvertretung@hs-hannover.de

Die Hochschule Hannover ist aufgrund ihrer erfolgreichen Aktivitäten für die Verwirklichung der Gleichstellung mehrfach mit dem Total-E-Quality-Prädikat und für ihre Initiativen zur familiengerechten Gestaltung mit dem Audit familiengerechte Hochschule ausgezeichnet.

Als Hochschule Hannover erkennen wir die Vielfalt als wichtigen Teil unserer Unternehmenskultur an und begrüßen Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität. Die Hochschule Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung der Geschlechter ein und strebt an, in allen Bereichen und Positionen eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Vor diesem Hintergrund werden insbesondere qualifizierte Männer gebeten, sich zu bewerben.

Wir weisen darauf hin, dass Ihnen gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung verschiedene Rechte als Bewerber*innen zustehen. Eine ausführliche Information, welche Rechte dies im Einzelnen sind und wie Ihre Daten verarbeitet werden, finden Sie hier.

Für weitere inhaltliche Informationen stehen Ihnen Frau Isabel Kassel und Frau Maria Warnking per E-Mail unter s1-organisationsentwicklung@hs-hannover.de gerne zur Verfügung.

Für allgemeine Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Sylke Nimani (Stabsabteilung Strategische Hochschulentwicklung) per E-Mail unter sylke.nimani@hs-hannover.de gerne zur Verfügung.

Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich jetzt über unser Bewerbungsportal.
Bewerbungsschluss ist der 29.02.2024.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

www.hs-hannover.de

 

Projektmanagement „New Work an der Hochschule Hannover“

Hannover
Vollzeit

Veröffentlicht am 09.02.2024

Jetzt Job teilen