Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeiter*in in der Therapieplanung (m/w/d)

In unserer modernen, von der Deutschen Rentenversicherung Nord betriebenen Rehabilitationskliniken suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt am Standort Malente eine/einen

Mitarbeiter*in in der Therapieplanung (m/w/d)

Die Stelle ist mit 24 Std./Woche zunächst befristet auf zwei Jahre zu besetzen mit der Option der Verlängerung.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung und fortlaufende Optimierung der Therapiepläne für Patient*innen und Therapeut*innen auf Basis der ärztlichen Verordnung
  • IT-gestützte Therapieplanung für Patient*innen aus den Fachbereichen Kardiologie, Orthopädie und der Verhaltensmedizin
  • Koordination und fortlaufende Optimierung der klinikinternen Ressourcen
  • Planung und Organisation der Vergabe ambulanter Termine sowie Erledigung der dazugehörigen administrativen Aufgaben
  • Enge Zusammenarbeit mit Ärzt*innen und Therapeut*innen an interdisziplinären Projekten

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im medizinischen oder kaufmännischen Bereich
  • Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung in der Therapieplanung sammeln können
  • Sie verfügen über ein sehr gutes Gefühl für die interne und externe Kommunikation
  • Sie sind ein Organisationstalent und schaffen es, mehrere Vorgänge parallel zu betreuen und zu monitoren
  • Sie zeichnet eine strukturierte, selbstständige Arbeitsweise und ein hohes Maß an Eigeninitiative aus
  • Excel ist für Sie kein Fremdwort und Sie beherrschen den Umgang mit MS-Office-Anwendungen
  • Sie haben eine Affinität für komplexe Klinikstrukturen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Teilzeitstelle mit 24 Stunden (befristet auf zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung)
  • Eine Bezahlung bis zur Entgeltgruppe EG 6 des TgDRV -Tarif bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen
  • Eine leistungsstarke Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Die Zusammenarbeit in einem interprofessionellen und interdisziplinären kollegialen Team
  • Attraktive Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Work-Life-Balance mit einem planbaren Arbeitsalltag

Berufsanfänger sind ausdrücklich willkommen. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben Vorrang vor Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Beschäftigte in „Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in denen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden“ (§ 23 Abs. 3 Ziffer 10 Infektionsschutzgesetz) müssen nach dem Masernschutzgesetz einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen, wenn diese nach dem 31. Dezember 1970 geboren sind. Desweitern müssen nach den Regelungen des § 20 a IfSG für die Einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen COVID-19 ab dem 16.03.2022 einen Impfnachweis, Genesenennachweis oder ein ärztliches Zeugnis (§ 20 a Abs. 2 S. 1 IfSG) vorgelegt werden. Die Mühlenbergklinik der Deutschen Rentenversicherung Nord zählt zu diesen Einrichtungen. Die Nachweise bitten wir mit den Bewerbungsunterlagen zu übersenden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Herrn Lis (Therapieleitung) unter der Tel. 04523 993-6901

Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per Mail bis zum 11.12.2022 an die Mühlenbergklinik, Personalstelle, z.Hd. Frau Lips, Frahmsallee 1-7, 23714 Bad Malente,  bewerbung@muehlenbergklinik.de.

Ähnliche Stellenanzeigen

Mitarbeiter*in in der Therapieplanung (m/w/d)

23714 Malente
Teilzeit, Befristet
Abgeschlossene Lehre/Ausbildung

Veröffentlicht am 24.11.2022

Jetzt Job teilen