Zum Hauptinhalt springen

Industriemechaniker (m/w/d)

Was erwartet dich in deiner Ausbildung?
Während Deiner Ausbildung erlernst Du industrielle Maschinen und Anlagen zu überprüfen und zu warten. Hierbei demontierst und montierst Du Teile und Baugruppen, grenzt Fehler ein und behebst Störungen durch Reparaturen. Du erhältst Einblick in die Steuerungstechnik und die CNC-Programmierung. Nach dem erfolgreichen Abschluss Deiner Ausbildung warten interessante Aufgaben in den Bereichen Produktion und Technik auf Dich. Wenn Du Dich für den Besuch einer Meister- oder Technikerschule entscheidest, unterstützen wir Dich
Deine Ausbildung im Überblick

  • Ausbildungsbeginn jeweils am 1. September
  • Dauer: 3,5 Jahre, Verkürzung auf 2,5 Jahre mit Abitur ist möglich
  • Einsatzort: In unserem Werk in Langenhagen (bei Hannover)
  • Berufsschule: BBS-Neustadt

Hier ein Erfahrungsbericht von einem unserer Auszubildenden
Drehen, Fräsen und Feilen - das und noch viel mehr gehört zur Ausbildung des Industriemechanikers. Florian berichtet von der Ausbildung und seinen Zukunftsplänen.
Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Da ich mich für Mechanik im Allgemeinen begeistere und mir dieser Beruf ein vielseitiges Aufgabenfeld bietet.
Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag aus / welche Aufgaben übernimmst du im Unternehmen?
In der Ausbildungswerkstatt erlerne ich die Grundlagen (Drehen / Fräsen / Feilen) für den Beruf des Industriemechanikers. Ab dem 2. Ausbildungsjahr werden in den Fachabteilungen die Kenntnisse erweitert und vertieft, ebenso wird man von Beginn an in das Tagesgeschäft mit eingebunden.
Was gefällt dir besonders an deiner Ausbildung?
Die Ausbildung ist sehr umfangreich, bietet aber auch Abwechslung. Außerdem wird sich viel Zeit für die Auszubildenden genommen um Sachverhalte zu erklären und Fragen zu beantworten.
Wie sehen deine Zukunftspläne aus / welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Ein Ziel für die Zukunft ist die Weiterbildung zum Meister oder Techniker.
Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Im 1. Ausbildungsjahr gibt es 2 Berufsschultage, in den darauffolgenden Ausbildungsjahren nur noch einen Tag. Im Rahmen des Unterrichts werden die theoretischen Hintergründe der verschiedenen Ausbildungstätigkeiten vermittelt. Besonders wichtig sind die berufsbezogenen Fächer, welche nach Lernfeldern gegliedert sind und aufeinander aufbauen.

Dies ist eine gecrawlte Stellenanzeige von dritten Jobbörsen. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise und Kontaktformular.

Ähnliche Stellenanzeigen

Industriemechaniker (m/w/d)

Reemtsma Cigarettenfabriken Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Langenhagen
Vollzeit, Unbefristet

Veröffentlicht am 13.09.2021

Jetzt Job teilen