Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker Nfz (m/w/d) (Kraftfahrzeugmechatroniker/in - Nutzfahrzeugtechnik)

Als Kraftfahrzeugmechatroniker im Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik (m/w/d) ist es Ihre Aufgabe, Transporter, Lkws und Busse in einen technisch einwandfreien Zustand zu bringen. Sie warten und prüfen die Nutzfahrzeuge sowohl im Bereich der Mechanik, Pneumatik, Hydraulik und Elektronik. Dazu nutzen Sie verschiedene automatische Mess- und Prüfsysteme. Arbeiten an Fahrzeugaufbauten, Anhängern und Aufliegern gehören ebenfalls zu den verschiedenen Lernfeldern des Ausbildungsberufes Kfz-Mechatroniker mit Schwerpunkt Nutzfahrzeuge.
Im ersten Ausbildungsjahr lernen Sie grundlegende Ausbildungsinhalte, welche im zweiten Ausbildungsjahr ausgebaut werden. In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahrs geht es in die vertiefenden Inhalte zum Ausbildungsschwerpunkt Nfz.
WAS LERNEN SIE?

  • Warten und Reparieren von Nutzfahrzeugen (z. B. Überprüfen einzelner Teile auf Verschleiß)
  • Inspektion und Pflege von pneumatischen, hydraulischen, elektrischen, elektronischen und mechanischen Bauteilen und Komponenten von Transportern, Lkws und Bussen
  • Prüfen der Fahrzeuge auf Verkehrssicherheit unter Verwendung moderner Mess- und Prüfsysteme
  • Untersuchung und Diagnose von Fehlern und Störungen (z. B. an Komfort-, Sicherheits-, Assistenz- und Kommunikationssystemen)
  • Instandsetzen von Fahrzeugaufbauten, Anhängern und Aufliegern

IHR PROFIL

  • Schulabschluss: Guter Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder (Fach-)Abitur
  • Faszination für Nutzfahrzeuge und Begeisterung für Autos
  • Handwerkliches Geschick
  • Verständnis für Elektronik, Mechanik, Datenverarbeitung
  • Interesse an Mathematik, Physik und IT
  • Teamorientierung und Gewissenhaftigkeit
  • Neugier und Zuverlässigkeit

IHRE PERSPEKTIVEN

Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung können Sie sich in vielen Bereichen weiterqualifizieren, z. B. zum:

  • Geprüften Kfz-Servicetechniker (m/w/d)
  • Meister (m/w/d) im Kfz-Techniker-Handwerk
  • Betriebswirt (m/w/d) im Kfz-Gewerbe

Oder Sie entwickeln sich im Berufsfeld weiter, etwa zum:

  • Reparaturtechniker (m/w/d) in verschiedenen Fachrichtungen
  • Diagnosetechniker (m/w/d)
  • Serviceberater (m/w/d)